Thanks God It's Friday

Der Tipp am Freitagabend

Jeden zweiten Freitagabend gibt es hier ein kurzen und knackigen Tipp zur: Fotografie, Webseite, Bloggen, Webseite und Co. Thanks God it´s Friday

  • Thanks God It's Friday

    #4 – Wann macht der Bildstabilisator Sinn?

    Wann macht ein Bildstabilisator Sinn? Das ist eine sehr gute Frage, die sich jeder bei dem Fotografieren stellen sollte. Ein Bildstabilisator ist ohne Frage eine feine Sache, doch manchmal sorgt er auch für negative bzw. schlechte Ergebnisse. Es gibt mehrere Arten von Bildstabilisatoren, manche befinden sich praktisch in der Kamera und andere im Objektiv. Je nach Hersteller gibt es dafür eine andere Bezeichnung: Image Stabilizer (IS) – Canon Optical Image Stabilizer (O.I.S.) – Panasonic Optical Stabilizer (OS) – Sigma Optical SteadyShot (OSS) – Sony Vibration Compensation (VC) – Tamron Vibration Reduction (VR) – Nikon Und so weiter… Dabei gibt es dann auch noch unterschiedliche Systeme, grob gesagt gibt es immer ein oder mehre bewegliche Elemente und Sensoren in dem Objektiv.…

  • #3 - Fernauslöser und Zeitausloeser
    Thanks God It's Friday

    #3 – Fernauslöser und Zeitauslöser

    Fernauslöser, Zeitauslöser und Selbstauslöser Sobald ihr mit längeren Belichtungszeiten arbeitet, müsst ihr mit einem Stativ arbeiten. Würdet ihr jedoch die Kamera drauf montieren und einfach den Auslöser drücken, würde die Kamera wackeln und das Foto wäre ggf. ebenfalls verwackelt. Daher solltet ihr immer, wenn ihr mit einen Stativ arbeitet, dass in einer Kombination mit einem Fernauslöser oder Zeitauslöser machen. Der Fernauslöser wird mittels Kabel an die Kamera angeschlossen und so kann man diese ohne berühren auslösen. Es gibt natürlich auch alternative Modelle wie z.B. Funksystem oder viele Kameras kann man auch mit dem Handy verbinden und so Auslösen und sogar Belichtungszeiten etc. einstellen. Ganz früher hatte man sogar mit Drahtauslösern gearbeitet. Auf der…

  • #2 Nutze ein Stativ
    Thanks God It's Friday

    #2 – Nutze ein Stativ

    Das Stativ ist das wichtigste Werkzeug eines Fotografen Es passt zwar nicht in die Fototasche, gehört bildlich gesehen jedoch in jede Fototasche hinein. Das Stativ ist aus der Fotografie nicht wegzudenken. Zugegeben bei Portraitaufnahmen nimmt es einem die Dynamik weg und man kann es Zuhause oder besser im Auto lassen, dann hat man es wenigstens dabei. Doch bei so gut wie allen anderen Aufnahmesituation, ist es vom Vorteil ein Stativ zu nutzen. Selbst wenn ich Sportaufnahmen von z.B. Fußballspiele mache, nutze ich ein Einbeinstativ. Das stabilisiert die Kamera und entlastet mich 90 Minuten lang, durch eigene Kraft die Kamera hoch zuhalten. Doch gerade bei z.B. Landschaftsaufnahmen ist es nicht wegzudenken,…

  • Thanks God It's Friday

    #1 – Die richtige Blende

    Eins der wichtigsten Elemente in der Fotografie ist die Blende. Die muss von Anfang an richtig gewählt werden. Denn mit der Blende bestimmt du wie viel Licht auf den Sensor oder Film trifft. Blendest du ab, also machst du die Blenderöffnung kleiner trifft weniger Licht auf den Sensor, dafür bekommst du mehr Tiefenschärfe. Jedoch verlängert sich die Belichtungszeit bei gleichbleibenden ISO Wert. Vergrößerst du die Blendenöffnung, gelangt mehr Licht auf den Sensor und du erhältst eine geringere Tiefenschärfe und damit eine kürzere Verschlusszeit. Soweit die Theorie, nur was für eine Blende ist nun die Richtige für dich? Ganz einfach… Die Sonne lacht, nimm Blende 8! Na gut ganz so einfach…